KW 34 bis 37 in Kürze

 

STEDTEN/MZ - Die Verbandsliga-Kegler von Romonta Sted­ten haben mit 6:2 (3225:3134) gegen Blau-Weiß Loburg ge­wonnen. Nach nervösem Start beider Teams ging Stedten mit 2:0 in Führung. Im Mittelpaar spielte dann Kenny Grohs (5$5 Holz) stark auf und entschied das Spiel. Loburgs Stefan Schön (580) brachte sein Team zwar noch mal heran, jedoch ging das Spiel an die Gastgeber.

Aufbau ohne Überraschung

EISLEBEN/MZ - Die BuSG Auf­bau Eisleben hat am Wie­sen-Wochenende die Über­raschung in der Fußball- Landesklasse verpasst und musste sich Tabellenführer FSV Bennstedt mit 1:4 ge­schlagen geben. Tobias Schwarzbach hatte in der 18. Minute zum zwischenzeitli­chen Ausgleich getroffen. Der SV Bräunrode hat der­weil am Sonntag sein Heim­spiel in Hettstedt mit 3:1 ge­gen den VfB Lettin gewon­nen (Tore: Florian Schulz und 2x Nicky Bohnstedt).

MSV mit hoher Niederlage

HETTSTEDT/MZ - Der MSV Hettstedt hat beim stark einzuschätzenden Liga- Neuling TTC Beendorf seine erste Saisonniederlage kas­siert. Die Oberliga-Tischtennis-Herren mussten sich mit 1:9 deutlich geschlagen geben. Einzig Alexander Pazdyka und Sascha Micha­elis konnten ein Doppel ge­winnen. Danach gingen sie­ben Einzelduelle verloren - Tom Berbig und Bobert Boß verloren dabei erst im fünften Satz was zur Entschei­dung führte.

Fichte kassiert erste Pleite

ERDEBORN/MZ - Der BSV Fichte Erdeborn musste am zurückliegenden Samstag­nachmittag seine erste Sai­son-Niederlage einstecken. Der Handball-Verbandsligist musste sich beim Auf­steiger TSG Calbe II mit 26:33 geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainer Frank Hammerschmidt lag bereits zur Pause mit 12:17 in Rückstand und konnte auch in der zweiten Hälfte nie näher herankommen, als auf vier Tore.

Krummhaar dreifach für SG

EISLEBEN/MZ - Die drei Frau­enteams aus der Regional­klasse Staffel drei der Regi­on haben am vergangenen Wochenende alle Kantersie­ge gefeiert. Den höchsten Erfolg sicherte sich der SV Traktor Sandersleben, der mit 7:1 gegen den ESV Lok Röblingen gewann. Laura Reichert war dabei mit drei Treffern erfolgreichste Schützin. Sogar viermal war Larissa Krummhaar für die SG Wolferode/Siebigerode beim 5:1 Sieg beim Reins­dorfer SV erfolgreich. Eben­falls mit 5:1 gewannen die Frauen von Romonta Ams­dorf bei der LSG Ostrau.

Doppeltes Unglück

HELBRA/MZ - Die Oldie-Kicker der SG Helbra/Kreisfeld haben mit dem prak­tisch letzten Aufgebot mit 0:1 beim VfL Querfurt verlo­ren. Gleich zu Beginn musste die Spielgemeinschaft da­bei den nächsten Nacken­schlag wegstecken, als sich Rolf Döring im Gästetor schwer verletzte. Noch am Abend erhielt er die Diagno­se Fußfraktur. Trotzdem hielten die Gäste aus dem Mansfelder Land ordentlich mit und es entwickelte sich eine ausgeglichene und offe­ne Partie, die erst kurz vor Schluss durch einen Foulelf­meter entschieden wurde.

Hecht mit Rang zwei und eins

EISLEBEN/MZ - Am vergange­nen Wochenende hat Uwe Hecht vom Eisleber RC bei zwei bundesoffenen Rad­rennen zwei Top-Platzie­rungen erzielt. Am Sonn­abend setzte er sich zu­nächst bei einem Rundstre­ckenrennen in der Parkstadt Wörlitz durch. In einem auf­grund von baulichen Änderungen langatmigen Rennen blieb fast das gesamte Feld bis kurz vor dem Ziel zusam­men. Mit einem vehemen­ten Spurt setzte sich Hecht mit einem Gegner am Hin­terrad vom Feld ab und unterlag in diesem Duell letzt­endlich knapp. Tags darauf trat er in Melle, zirka 25 Ki­lometer westlich von Osn­brück, gegen die gesamte norddeutsche Spitze an und konnte mit einer intelligen­ten Leistung im Sprint den Sieg holen.

Späte Tore im Derby

EISLEBEN/MZ - Das Derby der A-Jugend-Landesliga zwi­schen der JSG Bräunrode/Arnstedt und der JSG Arnstein ist mit einem 1:1- Unentschieden geendet. Da­bei fielen beide Treffer erst in einer dramatischen Schlussphase. Aboudou Tchaloubo hatte die Gäste in der 83. Minute in Führung gebracht, Lucas Bohlmann glich mit dem Schlusspfiff aus. Einen souveränen 4:0- Sieg gegen die SG Askania/Einheit Bernburg feier­te derweil die JSG MSV Eis­leben/Eintracht Lüttchen­dorf.

Perfekter Start für Fichte

ERDEBORN/MZ - Fichte Erdeborn bleibt weiterhin Tabellenführer der Handball-Verbandsliga. Die Mannschaft von Trainer Frank Hammerschmidt setzte sich am dritten Spieltag zum dritten Mal und bezwang in eigener Halle den Landsberger HV mit 20:18. Die Partie war von Anfang bis Ende ausgeglichen, kein Team konnte sich mit mehr als drei Treffern absetzen. Erdeborn Sieggaranten waren einmal mehr Daniel und Christian John, die 13 der 20 Treffer beisteuerten und so für den perfekten Saisonstart der Fichte sorgten.

MSV erwischt guten Start

HETTSTEDT/MZ - Der MSV Hettstedt ist mit drei Punkten aus den ersten beiden Spielen in die Tischtennis-Oberliga ge­startet. Der Regionalliga-Ab­steiger trennte sich am vergan­genen Wochenende zunächst am Sonnabend auswärts vom SSV Schlotheim 8:8, um dann tags darauf im ersten Heim­spiel den SV Aufbau Altenburg souverän mit 9:3 zu besiegen. Überzeugen konnten vor allem Alexander Pazdyka und Robert Roß, die beide ohne Niederlage blieben.

KAV II bezahlt viel Lehrgeld

EISLEBEN/MZ - Die Landesliga- Mannschaft des KAV Mansfelder Land war am vergangenen Wochenende zum ersten Mal gefordert - und hat noch einiges Lehrgeld bezahlt. Die beiden Duelle des Nachwuchsteams gingen mehr oder weniger deutlich verloren. Gab es gegen Germania Arterns sehr homo­gen besetzte Reserve noch eine derbe 4:26-Pleite, konnte Mansfeld gegen die KG Mattenfüchse zumindest in kämp­ferischer Hinsicht eine deutli­che Steigerung zeigen und un­terlag nur mit 12:15.

Zweite Pleite in Folge

HERGISDORF/MZ - Die Regionalklasse-Fußballerinnen des SV Germania Hergisdorf mussten am Sonntag die zweite Nieder­lage in Folge einstecken. Gegen Rot-Weiß Bad Schmiedeberg setzte es ein 1:4. Sabrina Mi­chel traf zum zwischenzeitli­chen 1:1-Ausgleich und Pau­senstand, in der zweiten Hälfte kassierte das Team allerdings noch drei Gegentore.

Derby endet ohne Treffer

EMSELOH/MZ - Da hatten sich die Zuschauer sicherlich et­was mehr versprochen: Mit einem torlosen Unentschie­den endete das Landesklas­se-Derby zwischen dem SV Eintracht Emseloh und dem SV Bräunrode. Zumindest in einer anderen Statistik gab es nach 90 Minuten einen Sieger: Bei den Gelben Kar­ten hatten die Gäste mit 5:3 die Nase vorne. Für Bräun­rode war es das dritte Unentschieden im dritten Sai­sonspiel der Staffel vier, Emseloh hat jetzt einen Sieg und zwei Remis auf dem Konto. Den ersten Erfolg in dieser Saison feierte Aufbau Eisleben mit dem 6:2 beim FSV 67 Halle. David Pechara erzielte dabei drei Tore.

Nur noch ein perfektes Trio

EISLEBEN/MZ - Das Feld der perfekten Teams in der Kreisoberliga Mansfeld- Südharz hat sich verkleinert. Mit dem VfB Sanger­hausen II, dem SV Wacker Rottleberode und dem VfR Roßla ist nach dem dritten Spieltag nur noch Trio ohne Punktverlust. Die Verbandsliga-Reserve des VfB setzte sich am Sonntag deutlich mit 6:1 gegen den SV Möve Rietnordhausen durch und geht damit als Tabellenführer in den nächsten Spieltag. Mit Stedten II, Rietnord­hausen und Lüttchendorf II sind drei Teams weiter ohne Punkt.

Riestedt an der Spitze

ERDEBORN/MZ - Drei Spiele, drei Siege: Die Tischtennis­spielerinnen von Alemania Riestedt sind Tabellenfüh­rer der Oberliga Mitte. Ge­gen Rapid Chemnitz III ge­wannen sie mit 8:4.

Traktor siegt erneut hoch

EISLEBEN/MZ - In der Regio­nalklasse Staffel drei, die auf Kleinfeld spielt, musste sich die FSG Wolferode/Siebigerode am vergangenen Wo­chenende im Derby dem SV Fortuna Brücken mit 0:2 geschlagen geben. Schon im Vorfeld war klar, dass nur ei­ne Vertretung ihren Auf­taktsieg würde veredeln können. Für die Gäste er­zielten Tina Vater und Mandy Conrad jeweils in der zweiten Halbzeit die Treffer. Einen erneuten Kantersieg feierte unterdessen die SG Traktor Sandersleben. Bei der LSG Ostrau gelang ein 15:0-Erfolg, Laura Reichert traf allein fünfmal. Die An­greiferin hatte schon beim 10:0-Sieg gegen Rotation Halle am ersten Spieltag sechs Tore beigesteuert.

Fichte verteidigt Spitze souverän

ERDEBORN/MZ - Der BSV Fichte Erdeborn hat auch sein zwei­tes Spiel in der neuen Verbandsliga-Saison gewonnen. Nach dem fulminanten 23:9- Erfolg zum Auftakt gegen den HV Rot-Weiß Staßfurt II be­zwang die Mannschaft von Trainer Frank Hammer­schmidt nun die Reserve der HG 85 Kothen auswärts mit 28:22. Erfolgreichster Tor­schütze war dabei Daniel John mit zehn Treffern, Christian John traf zudem neunmal. Fichte verteidigte somit die Tabellenführung souverän. Am kommenden Sonntag ist der Landsberger HV in Erdeborn zu Gast.

Hergisdorf mit erster Pleite

HERGISDORF/MZ - Der SV Ger­mania Hergisdorf kassierte am Sonntag beim 2:4 gegen Ger­mania Wernigerode die erste Niederlage in der neuen Regionalklasse-Saison. Den zeitigen Rückstand der Gastgeberinnen konnte Anne Ringel zunächst zügig ausgleichen. In der Folge zog Wernigerode jedoch deut­lich davon. Der zweite Treffer in der Schlussphase für das Team von Trainer Andreas Hesse durch Sabrina Michel stellte lediglich Ergebniskos­metik dar. In der Vorwoche noch hatte Hergisdorf durch einen 10:1-Sieg im Pokal gegen den Halleschen FC für Furore gesorgt. In der Liga wurde zum Auftakt Merseburg-Meschau II (8:1) klar bezwungen.

Gesamtsieger steht fest

EISLEBEN/MZ - Durch den Sieg am vorletzten Spieltag steht Matthias Noee bereits uneinholbar als Gesamtsie­ger um den Roßbergcup fest. Mit 39 Schlägen auf neun Ziele distanzierte er den zweiten Platz um elf Schlä­ge. Diesen Rang mussten sich Thomas Heise und Carsten Kieß mit je 50 Schlägen teilen. Mit der Sel­tenheit eines „Hole in one" glänzte Ralf Gödicke.

Bräunrode mit einem Dutzend

EISLEBEN/MZ - Im Kreispokal hat der Landesklasse-Vertreter SV Bräunrode am Sonntagnachmittag für den deutlichsten Erfolg gesorgt - die Mannschaft von Trainer Mike Wiele bezwang den VfB Blau-Weiß Uftrungen mit 12:0. Gleich fünf Treffer gingen dabei auf das Konto von Florian Schulz. Mit der BuSG Aufbau Eisleben (3:0 in Bennungen) konnte sich unterdessen auch das zweite Team aus der Landesklasse durchsetzen. Ebenfalls ein Kantersieg gelang Wacker Rottleberode beim 9:1 in Breitungen. Für eine Über­raschung sorgte der 2:0-Sieg des Kreisligisten SG Volk­stedt/Polleben über den Kreisoberligisten SG Volk­stedt/Polleben.

VfB-Reserve siegt deutlich

LÜTTCHENDORF/MZ - Die bei­den im Kreispokal nicht ge­forderten Reserve des SV Eintracht Lüttchendorf so­wie des VfB Sangerhausen standen sich am Sonntag in einem vorgezogenen Kreisoberliga-Duell gegenüber. Dabei behielten die Sanger­häuser deutlich mit 8:1 die Oberhand. Tim Gruber, der insgesamt viermal traf, hatte die Gäste schon nach weni­gen Minuten in Führung gebracht und damit die Wei­chen auf Sieg gestellt. Die Zweit-Vertretung des VfB kletterte durch ihren zwei­ten Dreier im zweiten Auf­tritt an die Tabellenspitze, Lüttchendorf blieb auch im dritten Spiel ohne Punkt.

Erfolg für den Landkreis

MÜNCHEN/MZ - Kathrin Lanfermann von den Mansfelder Schloßberg Schützen hat bei der Deutschen Meisterschaft in München in der Disziplin Wurfscheibe Doppeltrap eine Silbermedaille gewonnen. Konstant schoss sie alle vier Serien mit über 20 Scheiben. Im Endresultat trennten sie von der Siegerin aus Teisbach nur zwei Scheiben. „Ich bin ab­solut glücklich, hat sich doch mein intensives Training mit neuer Waffe und Munition ausgezahlt."

JSG Arnstein dreht Partie

HETTSTEDT/MZ - Die JSG Arn­stein hat im A-Jugend-Landesligaderby bei der JSG Mansfelder Grund mit 3:1 die Ober­hand behalten. Während die Gastgeber zunächst Jonas Krüger in Führung gebracht hatte, drehten Robin Peschke und Aboudou Tchaloubo mit einem Doppelpack die Partie. Die JSG MSV Eisleben/Ein­tracht Lüttchendorf kassierte derweil gegen den neuen Ta­bellenführer VfR Roßla eine 0:5-Niederlage.

Kaczor bringt Pokal mit heim

ASCHERSLEBEN/MZ/UL - Sieger bei einem Nachwuchsturnier der U16-Junioren beim PTC Aschersleben wurde am Sonn­abend Marat Kaczor. Der Hettstedter bezwang im Endspiel seinen Vereinskollegen Dumitru Gutu mit 9:7. Im Spiel um Platz drei konnte Robin Otto vom PTC Aschersleben seinen Teamkollegen Yannick Graefe ebenfalls mit 9:7 bezwingen. Auf den Plätzen fünf und sechs landeten der Einheimische Oliver Kutscha und Leon Seil­mann (SV Altenweddingen).

Rang drei und viel Lob

EISLEBEN/MZ - Die U15-Kreisauswahlen der Mädchen sind in die Saison gestartet. Ge­spielt wird auf Landesebene in Turnierform. Gewertet wer­den alle Turniere analog eines Staffelspielbetriebes. Gleich im ersten der sechs Turniere gab die Auswahl aus dem Kreis Mansfeld-Südharz einen star­ken Einstand und feierte drei Siege bei zwei knappen Nie­derlagen, was Rang drei hinter Magdeburg und dem Harz be­deutete. Trainerin Anett Blät­termann freute sich für ihre Mädels über den gelungenen Auftakt. Ebenso war der Lan­destrainer beeindruckt und versprach, das Einladungen zur Sichtung für die Lande­sauswahl folgen werden. Das Angebot der Kreisauswahl können talentierte Fußballe­rinnen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren nutzen.

Fichte schießt Staßfurt ab

ERDEBORN/MZ - Der BSV Ficht Erdeborn ist mit ei­nem Kantersieg in die neue Saison in der Handball-Ver­bandsliga gestartet. Die Mannschaft von Trainer Frank Hammerschmidt setzte sich mit 23:9 gegen die zweite Mannschaft des Mitteldeutschen Oberligisten HV Rot-Weiß Staßfurt durch. In der ersten Hälfte ließ Erdeborn sogar nur zwei Gegentore zu (10:2). Erfolgreichster Werfer der Fichte war Daniel John mit sieben Toren.

Nur ein Punkt der zwei Teams

EISLEBEN/MZ - Die beiden Landesklasse-Teams der Re­gion sind am vergangenen Wochenende nicht erfolg­reich aufgetreten. Während die BuSG Aufbau Eisleben sich am Samstagnachmittag mit 1:2 (Tor: Steven Breßler, 80.) dem VfB Lettin geschla­gen geben musste, konnte der SV Bräunrode am Sonn­tag zumindest einen Punkt gegen den Zörbiger FC ho­len. Alexander Kriwoj traf in der 69. Minute zum Aus­gleich.

Drei hohe Auswärtssiege

EISLEBEN/MZ - Am zweiten Spieltag in der Fußball-Kreisoberliga gab es unge­wöhnlich viele, hohe Aus­wärtssiege. Der SV Wacker Helbra feierte nach seiner Rückkehr in den Spielbe­trieb mit dem 6:2 bei Romonta Stedten II seinen zweiten Saisonsieg. Eben­falls deutlich auf fremden Platz gewannen die zweite Mannschaft vom VfB San­gerhausen (6:2 beim SV Welbsleben) und der SV Wa­cker Rottleberode (5:0 beim SV Anhalt Sangerhausen).